Bitcoin

Weniger als 1% der Australier haben Krypto für die Bezahlung benutzt

Weniger als 1% der Australier haben 2019 Krypto für die Bezahlung von Dienstleistungen benutzt

Während einige australische Behörden Kryptowährungen als eine Form der Investition anerkennen, sind digitale Vermögenswerte wie Bitcoin (BTC) als Zahlungsmittel im Land offenbar nicht sehr beliebt.

Die australische Zentralbank, die Reserve Bank of Australia (RBA), sagt, dass weniger als 1% der Australier im Jahr 2019 Kryptowährungen über Bitcoin Revolution wie Bitcoin für eine Verbraucherzahlung verwendet haben.

Die australischen Verbraucher bevorzugen zunehmend elektronische Zahlungsmethoden

Die Daten basieren auf einer eigenen Studie der RBA, die im Oktober und November 2019 durchgeführt wurde. Der am 19. März veröffentlichte jüngste Bericht der RBA ist die fünfte umfassende Erhebung über Verbraucherzahlungen in Australien. Zweck der Umfrage, bei der die Ergebnisse von 1.100 Personen zusammengetragen wurden, war es, mehr Informationen über lokale Zahlungspräferenzen zu erhalten.

Laut der RBA hat die Umfrage weitere Beweise dafür geliefert, dass die australischen Verbraucher zunehmend elektronische Zahlungsmethoden bevorzugen. Im Einklang mit der wachsenden Rolle des digitalen Handels sind sich die Australier der Kryptowährungen als Zahlungsmittel besonders bewusst.

Krypto ist die drittbekannteste alternative Zahlungsmethode in Australien

Obwohl 2019 nur sehr wenige Menschen in Australien Kryptographie für Zahlungen verwenden, ist der Bekanntheitsgrad der Methode keineswegs gering. Nach den Daten der RBA hatten über 80% der Menschen von Krypto-Währungen gehört, was es zur drittbeliebtesten alternativen Zahlungsmethode nach den „buy now, pay later“-Diensten und „tap and go“-Zahlungen per Handy macht.

Damit sind den Ergebnissen der RBA zufolge sogar mehr Menschen in Australien von Kryptowährungen als Zahlungsmethode bekannt als von Diensten wie In-App-Mobile Payment, AliPay oder WeChat Pay.

RBA überprüft Regulierung des Massenzahlungsverkehrs als Reaktion auf die Zunahme der Rolle des elektronischen Zahlungsverkehrs

In dem Bericht skizzierte die RBA die wachsende Bedeutung des elektronischen Zahlungsverkehrs und betonte die steigende Nachfrage nach kostengünstigen und sicheren Zahlungsmitteln. Als Antwort darauf sagte die Bank, dass sie derzeit eine Überprüfung der Regulierung des Massenzahlungsverkehrs für 2020 vorbereitet. Diese Überprüfung würde eine breite Palette von Themen wie Wettbewerb, Effizienz und Sicherheit von Massenzahlungen berücksichtigen.

Der hohe Bekanntheitsgrad von Crypto in Australien könnte zum Teil darauf zurückzuführen sein, dass die australische Regierung die Technologie insgesamt befürwortet. Mitte 2009 schloss das Finanzministerium des Landes Krypto-Währungen von seinem neuen 10.000 AUD (6.900 $) Bargeld-Limit aus, wie Cointelegraph berichtet. Auch Australien hat sich aktiv an der Entwicklung der Blockkette beteiligt und im Februar 2020 seine nationale Blockketten-Roadmap veröffentlicht.