El director general de Digital Assets Data se muestra preocupado por las dificultades de la minería de Bitcoin

Recientes hallazgos de la compañía analítica Digital Assets Data muestran a los mineros aferrándose a su Bitcoin (BTC).

„El MRI (Miner’s Rolling Inventory) ha disminuido significativamente desde la reducción a la mitad, lo que significa que los mineros se están aferrando a más BTC de lo que están minando, a pesar del (presunto) aumento de los costos de la potencia de hachís añadida a la red“, dijo el CEO y cofundador de Digital Assets Data, Mike Alfred, a Cointelegraph el 18 de junio.

La dificultad de Bitcoin para llevar la red a sus cotas máximas

La dificultad de la red de minería del mayor activo de Crypto ha aumentado recientemente a alturas inusuales. Esto significa esencialmente que los mineros de Bitcoin están gastando cada vez más tiempo y esfuerzo en la cadena de bloques mientras buscan su pago, o recompensa minera.

„Acabamos de ver el mayor ajuste de dificultad minera de la historia y ahora estamos cerca de los niveles de la tasa de hachís ATH [la más alta de todos los tiempos] a pesar de la menor recompensa del bloque“, dijo Alfred el 18 de junio.

Menos venta podría significar menos oferta disponible

Conocida por su fondo de inversión respaldado por Bitcoin bajo el símbolo GBTC, Grayscale ha comprado una cantidad considerable de Bitcoin en las últimas semanas. Los informes de finales de mayo mostraron que la entidad compró un 50% más de Bitcoin que la cantidad total que el mercado extrajo desde que el activo se redujo a la mitad a principios de mayo.

El hecho de que los mineros se embolsen más de sus recompensas por Bitcoin, combinado con la acumulación de Bitcoin en la escala gris, podría significar menos Bitcoin disponible en el mercado para los compradores interesados, explicó Alfred.

Acercándose a un punto de vista de alto nivel, Alfred señaló:

„En mi opinión, el telón de fondo de la macro global sigue siendo fundamentalmente alcista. Aunque siempre es posible ver precios más bajos a muy corto plazo, tengo mucha confianza en que los precios serán más altos dentro de 12-24 meses“.

El director general también dijo que espera resultados alcistas para los activos que no reflejan el éxito de sus proyectos subyacentes. „Soy extremadamente optimista en cuanto a protocolos como Horizen (ZEN) que han estado haciendo grandes progresos en el desarrollo técnico innovador pero que tienen fichas que siguen siendo infravaloradas en relación con ese progreso“, explicó.

Bitcoin se ha comercializado en gran parte de forma lateral durante las últimas semanas, en medio de múltiples factores alcistas. Ni siquiera los rumores de compatibilidad con PayPal pudieron sacar el activo de su acción de precio lateral.

Ehemaliger BTC-Entwickler beilegt Verleumdungsklage

Ehemaliger BTC-Entwickler beilegt ‚Vergewaltiger‘-Verleumdungsklage

Peter Todd, ein ehemaliger Bitcoin Core-Entwickler, hat eine Verleumdungsklage gegen den Kryptographen Isis Lovecruft beigelegt, der Todd in einem im Februar 2019 veröffentlichten Tweet beschuldigte, ein Vergewaltiger zu sein.

finanzielle Entschädigung laut Bitcoin Trader

Die Bedingungen des Vergleichs sehen vor, dass die Klage ohne finanzielle Entschädigung laut Bitcoin Trader fallen gelassen wird und Lovecruft im Gegenzug eine Erklärung abgibt, in der er „klarstellt, dass sie nicht behaupten (wie sie es nie behauptet haben), dass Todd sie persönlich vergewaltigt oder sexuell missbraucht hat“. Lovecruft verwendet die Pronomen „sie/diese“ und ihr Name ist ein Pseudonym.
Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe von Jane Doe

Im Februar 2019 veröffentlichte Lovecruft einen Tweet, in dem er Peter Todd und zwei andere Kryptographen als „Vergewaltiger“ bezeichnete.

In einem Verfahren, das darauf folgte, dass Todd im April 2019 eine Verleumdungsklage einreichte, behauptete Lovecruft, Todd habe „explizite, verbale Annäherungsversuche“ bei Konferenzen und Treffen im Jahr 2014 gemacht.

Lovecruft reichte auch ein Exponat ein, das Screenshots eines Signal-Nachrichtenaustauschs enthält, in dem eine als „Jane Doe“ bezeichnete anonyme Frau behauptete, von Todd vergewaltigt worden zu sein.
Lovecruft nicht verpflichtet, Erklärungen zurückzuziehen

Die Bedingungen der Einigung zwischen Todd und Lovecruft wurden am 3. Juni vereinbart, die endgültige schriftliche Vereinbarung wurde am 10. Juni verfasst.

Laut einem von Lovecrufts Rechtsverteidigung veröffentlichten Beitrag zu ihrer Gofundme-Kampagne für Prozesskosten hat Todd als Teil des Vergleichs „zugestimmt, keine rechtlichen Schritte gegen Dritte zu unternehmen, die in der Klage identifiziert oder in ihr genannt werden“, was deren Handlungen im Zusammenhang mit der Klage betrifft.

Lovecruft stimmte zu, auf die Anwaltskosten im Zusammenhang mit dem erfolgreichen Anti-SLAPP-Antrag zu verzichten, den sie Mitte letzten Jahres eingereicht hatten. Das ist eine Form des Rechtsstreits, die verhindern soll, dass ungerechtfertigte Klagen den Diskurs über Angelegenheiten von öffentlichem Interesse ersticken. Die Bedingungen des Vergleichs verlangen von Lovecruft nicht, irgendwelche Aussagen zurückzuziehen oder zu löschen.

Verdoppelung

Aber Lovecruft scheint ihre Anschuldigungen gegen Todd verdoppelt zu haben, da sie seitdem einen Tweet veröffentlichte, in dem sie erneut behauptete, dass „Peter Todd ein Vergewaltiger ist“, obwohl sie behauptete, dass „er mich nicht vergewaltigt hat“.

BTC/USD stürzt ab und testet 200-Stunden-SMA: Sally Ho’s Technische Analyse 3 Juni 2020 BTC

Bitcoin (BTC/USD) konnte sich zu Beginn des heutigen asiatischen Handelstages weiter von den starken Verlusten erholen, als das Paar versuchte, den Wert von 9500 zurückzuerobern, nachdem es während des gestrigen asiatischen Handelstages bis in den Bereich von 10428 gehandelt wurde, dem stärksten Druck seit Februar.  Während des gestrigen asiatischen Handelstages wählten Händler Stopps oberhalb des Bereichs von 10316,39, ein Aufwärtskursziel im Zusammenhang mit dem Kaufdruck, der im März um den Bereich 3858 entstand.  Als die Paarung während des gestrigen nordamerikanischen Handelstages abstürzte, wurden Stopps unterhalb der Bereiche 10004,36, 9742,28, 9530,47 und 9318,65 erreicht, wobei sich die Rückzugsniveaus auf die jüngste Aufwertung von 8632,93 auf 10428,00 bezogen.  Eine weitere sehr wichtige Spanne ist die Aufwertung von 8106,70 bis 10428,00, und die Stopps wurden unterhalb einiger der damit verbundenen Retracement-Levels ausgelöst, einschließlich der Bereiche 9880,18 und 9541,26.  Bemerkenswert ist, dass der Bereich 9267,35 die 50%ige Rückführung dieser Spanne darstellt, und die Händler stoppten kurz vor dem Testen dieser Spanne während der schnellen Abwertung.  Größere Stops wurden während der Abwärtsbewegung unterhalb des Niveaus 9490,61 gewählt, was dem 23,6% Retracement der Aufwertung von 6456 auf 10428 entspricht.  Während der jüngsten Bewegung nach oben wurden Stops oberhalb der Bereiche 8890,13, 8969,58, 9049,03 und 9147,33 erreicht, was den 38,2%, 50%, 61,8% und 76,4% Retracements der jüngsten Abwertung von 9306,23 auf 8632,93 entspricht.

Bitcoin im Aufwind

Händler haben in letzter Zeit auch Stopps über dem Niveau von 9318,50 ausgelöst, genau um die 50%ige Rückführung der jüngsten Abwertung von 9836,99 auf 8800,00.  Händler haben auch die Bereiche 9613,54 und 9656,93 genau beobachtet, die den 76,4% und 78,6% Retracements der jüngsten Abwertung von 10079,00 auf 8106,70 entsprechen. Zu den weiteren wichtigen Preis-Retracement-Levels, die von den Händlern überwacht werden, gehören die Bereiche 9440,86 und 9592,26.  Händler achten auch auf mehrere Handelsspannen, darunter die jüngste Aufwertung von 8106,70 auf 9957,25, die Aufwertung von 6456,00 auf 10079,00, die Aufwertung von 5678,20 auf 10079,00 und die breitere Aufwertung von 3858,00 auf 10079,00.  Wichtige technische Niveaus im Zusammenhang mit diesen Bereichen sind 9040,41, 9025,32, 8808,52, 8695,01, 8610,84, 8540,29, 8398,89, 8267,50, 7878,60, 7839,99, 7702,58, 7359,31 und andere.  Chartisten stellen fest, dass der 50-Barren-MA (4-Stunden-Chart) unterhalb des 100-Barren-MA (4-Stunden-Chart) und oberhalb des 200-Barren-MA (4-Stunden-Chart) rückläufig ist.  Auch die 50-Barren-MA (stündlich) zeigt zinsbullisch oberhalb der 100-Barren-MA (stündlich) und oberhalb der 200-Barren-MA (stündlich) an.

  • Die Preisaktivität liegt am nächsten an der 100-bar-MA (4-stündlich) bei 9370,76 und an der 100-bar-MA (stündlich) bei 9614,72.
  • Technische Unterstützung wird um 8695,01/ 8540,29/ 8267,50 erwartet, wobei die Stopps voraussichtlich unterhalb liegen werden.
  • Technischer Widerstand wird um 10428,00/ 10661,23/ 10735,13 erwartet, wobei die Stopps oben erwartet werden.
  • Auf der 4-Stunden-Chart liegt der SlowK bärisch unter dem SlowD, während der MACD bärisch unter dem MACDAverage liegt.
  • Auf dem 60-Minuten-Chart liegt SlowK bearishly unter SlowD, während MACD bearishly unter MACDAverage liegt.

Bitcoin’s bullish prices have only one goal before next week begins

The price of Bitcoin (BTC) rose 1.23% for today’s session to USD 9,175 after it recovered the USD 9,000 identifier, after briefly losing it and finding lows of USD 8,800.

Ether (ETH), the second largest crypt currency, is in control of $200, and at $204 it represents a 2.69% recovery from yesterday’s lows of $191. XRP, the third largest by market cap, has recovered to the $0.20 level and has also risen 3.8% in the day’s session.

Chart for one month

With one week left before the end of May, the monthly

  1. how to buy nem The News Spy
  2. keepkey and Bitcoin Trader
  3. 4 Bitcoin Era fee
  4. can i use Bitcoin Code in uk
  5. withdrawal fees in Bitcoin Profit
  6. Bitcoin Billionaire review india
  7. eth price Immediate Edge
  8. 6v6 tubes Bitcoin Revolution
  9. bitcoin chart Bitcoin Evolution
  10. bitcoin euro price Bitcoin Circuit

chart clearly shows that Bitcoin has a long-term challenge to overcome, which is to claim the USD 10K. But more specifically, you should record a monthly close of ~$9,300 that has eluded Bitcoin for the past 10 months, setting the tone for the current price action. This is likely to happen within the next week.

One-day chart
The 1-day chart for Bitcoin shows that the current trade is still below the resistance and that Bitcoin has currently posted a lower peak at a macro level after forming a lower low. This market structure will have to change before Bitcoin can be declared bullish with more confidence.

The high spot volume level occurring at the 10K USD level shows that there is potentially more external interest around this price point, which is positive for bullish players, despite the temporary high resistance of USD 9,300 which is temporarily lost as support.

After yesterday’s settlement, the chart shows a loss of momentum with the MACD crossing downward, indicating that there is a blockage in the upward momentum and that further consolidation may be needed before it continues. The MACD line is above the zero line, which means that the underlying trend has not yet turned bearish.

Bitcoin traders now have their sights set on the USD 6,000 – USD 7,000 after 4 failed attempts to break the USD 10,000

The RSI is currently above 50, which is generally considered to be bullish and arguably a small hidden bearish divergence is developing. But clearly, the current trend is low and is similar to what was previously seen when there was a rejection at the USD 10K level.